Da die Begleitung schwer kranker, sterbender und trauender Menschen und deren Angehörigen eine sehr bereichernde und verantwortungsvolle Tätigkeit ist, bietet der Verein HOSPIZ MELK alle 2 Jahre einen Lehrgang für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung.

Unser Lehrgang ist für all jene Menschen gedacht, die sich aus unterschiedlichen Gründen mit den Themen Sterben, Tod und Trauer intensiv auseinandersetzen wollen. Durch die Teilnahme an diesem Kurs erfahren auch Personen, die beruflich oder privat schwerkranke Menschen betreuen, wertvolle Unterstützung bei ihrer verantwortungsvollen Aufgabe. Die KursteilnehmerInnen sollen befähigt werden in die Rolle eines professionellen Begleiters hinein zu wachsen.

Der Kurs besteht aus einem Theorieblock (148 Stunden) und einem 40–stündigen Praktikum und schließt mit einem Zertifikat für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung ab.

Für die AbsoventInnen besteht weiters die Möglichkeit, sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit im stationären und mobilen Hospizdienst zur Verfügung zu stellen.  

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Elemente der Hospizbewegung
  • bewusster Umgang mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer
  • Schärfen der persönlichen Wahrnehmungsfähigkeit für eigene Bedürfnisse und Grenzen
  • Entdecken der eigenen Stärken
  • Grundlagen der helfenden Gesprächsführung, Reflexion des eigenen Gesprächsverhaltens
  • Palliativmedizin, medizinische Grundinformationen zu Krankheit, Sterben und Tod
  • praktische Übungen am Krankenbett
  • soziale und rechtliche Fragen rund um Sterben und Tod
  • Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht
  • Trauer, Trauerphasen (Erwachsene, Kinder und Jugendliche), Trauerrituale
  • Spiritualität in der Sterbebegleitung
  • ehrenamtliche Mitarbeit - Möglichkeiten und Grenzen

 

Referenten

Michaela Prieler                             Mag. Michaela PRIELER
                             Gesundheitspsychologin, Klinische Psychologin, Maltherapeutin, Mediatorin

 

 

 


 Birgit Kuran

Dr.med Birgit KURAN
Prakt. Arzt, Palliativärztin im Mobilen Palliativteam Melk

 

 

 

  


Dr. Martin PREINmartinprein thanatologe 337 blauletztehilfekurs

Thanatologe und Notfallspsychologe

                          

 

 


Preissl Johannes bearbeitet

 

 

Johannes PREISSL
Koordinator Stationäres HOSPIZ MELK, Lehrgangsleitung Stv.

 

 


 Martin Kraeftner

DGKP Martin KRÄFTNER
NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft

 

 

 


Elke KohlDGKS Elke KOHL
Kinder-, Jugend- u. Familientrauerbegleitung 

 

 

 

  


 

 

DSA Karin HONL
Lehrgangsleitung

Mag. (FH) Elisabeth Pilecky
Sozialarbeiterin und Koordinatorin Mobiles Hospiz Melk, Lehrgangsleitung Stv.

  

Kosten: € 1.000,--

 

Exklusive Aufenthalts- und Verpflegungskosten für das Wochenendseminar mit verpflichtender Übernachtung.
Erst Ihre Einzahlung des Beitrages fixiert die Anmeldung.
Nach der schriftlichen Anmeldung erhalten Sie einen Zahlschein.

Information und Anmeldung nach einem persönlichen Gespräch:

Johannes Preissl, Mag.(FH) Elisabeth Pilecky

HOSPIZ MELK

3390 Melk, Dorfnerstraße 36

Tel.: 02752 / 526 80-73 06 13 oder 0676 /72 27 818

Fax:  02752 / 526 80-73 01 99

e-mail: office@hospiz-melk.at