Der Verein Hospiz Melk - Geschichte

Der Verein Hospiz Melk wurde im Jahr 1999 gegründet. Die Gründungsmitglieder waren Frau Dr. Elfriede Mayrhofer, Mag. Klaus Weinfurter, Dir. Herbert Goller, Dr. Hans Kurz, Lea Lechner und Brigitte Lugert. Frau Daisy Pfeffer-Richard hat bis März 2004 die Arbeit des Vereins als Geschäftsführerin geprägt.

07 Der Verein Daisy Pfeffer




















 

im Bild beim Betrachten des Bauplanes: Oberschw. Klaudia Atzmüller, Dir. Gerhard Wagner, Daisy Pfeffer-Richard, LR Christa Kranzl

Der Verein dient dem Wohl schwerst kranker Menschen in ihrer begrenzten Lebenszeit, sei es im mobilen Hospiz- oder Palliativbereich oder im Stationären Hospiz und kommt auch den Bewohnern des NÖ Pflege- und Betreuungszentrum zugute.

Pflegende und trauernde An- und Zugehörige werden durch besondere Aktivitäten und Hilfestellungen unterstützt.

Durch den Verein wird besonders die Aus- und Weiterbildung der haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen finanziert. Nur durch ausreichende Fortbildung kann das hohe Niveau gehalten werden, um die Professionalität der Mitarbeiter zu sichern. Es soll auch ermöglicht werden, begründete Wünsche medizinischer oder rein menschlicher Art der Hospizgäste zu erfüllen. Vor allem wurde durch den Patientenfonds ein zusätzliches Netz geschaffen, das für alle Betroffenen Hospizbetreuung und -begleitung ermöglicht. Weiters werden aus den Mitteln des Vereins immer wieder jene Anschaffungen für das stationäre Hospiz getätigt, die den normalen Budgetrahmen überschreiten.

Verein Hospiz Melk

Tel. 0676 / 722 78 18

E-Mail

Taste Downloads

Taste StationäresHospiz

Taste MobilesPalliativteam

Taste MobilesHospiz